Treibholz

„Wir staunen über die Schönheit eines Schmetterlings,

aber erkennen die Veränderungen so selten an,

durch die er gehen musste, um so schön zu werden.“

 

Maya Angelou

 1928-2014

 

Treibholz

am Deich liegen angeschwemmte  Hölzer nach dem Sturm.

Die ständigen Bewegungen von Wasser und Sand haben sie geformt und geschliffen.

Fragen tauchen auf:

… wie kommen sie hierher?

… wo hat ihre Reise begonnen?

… wie lange trieben sie im Meer?

… zu was für einer Art Baum gehören sie?

… wie haben Ihre Blätter ausgesehen?

… haben sie Früchte getragen?

… wie alt sind sie?

… wo sind sie gewachsen?

… was haben sie für eine Geschichte hinter sich?

haben Sie „ausgedient“?

 

 

Die Schönheit liegt im Alltäglichen.

 

Im Hier und Jetzt !

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Erhardt (Samstag, 11 September 2021 16:29)

    Das Treibholz erinnerte mich an eine Nachricht die ich vor einigen Tagen las. Da handelte es sich um eine Flaschenpost die nach 44 Jahren ihr Ziel erreichte. https://www.badische-zeitung.de/flaschenpost-aus-dem-jahr-1977-im-rhein-gefunden--204685840.html
    Sind wir nicht alle irgendwie Treibholz oder eine Flaschenpost? Getriebene vom Strom der Zeit und von den Wellen des Lebens. Wann und wo erreichen wir unser Ziel - wenn überhaupt ... und was ist unsere Botschaft?